Sonntag, 1. Januar 2017

Produkttest Vichy Slow Âge

Vor Weihnachten erreichte mich ein besonders schönes Testprodukt. Dank www.apo–rot.de darf ich das neue Vichy Slow Âge testen. Ich mag Apothekenprodukte sehr gerne, da diese für mich gute Qualität suggerieren, ob das Vichy Slow Âge meine Erwartungen auch erfüllen kann, dazu komme ich aber später.


Zugeschickt wurde mir eine tolle Geschenkverpackung mit einer Pre-Serie des Produkt, d.h. zur eigentlichen Verpackung kann ich nichts sagen, da es sich nicht um die im Handel erhältliche Verpackung handelt.


Ich habe das neue Vichy Slow Âge nun über einen Zeitraum von ca. 2 Wochen getestet. Ein leicht rosafarbenes Fluid kommt aus dem Spender. Die Creme roch für mich im ersten Moment ein bisschen zu stark, aber nach ein paar Tagen der Anwendung finde ich den Geruch absolut angenehm. Das Vichy Slow Âge lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen, man benötigt nur eine kleine Menge. Die Creme zieht schnell ein und hinterlässt keinen unangenehmen Fettfilm auf der Haut. Bereits kurz nach der Anwendung kann man Make Up auflegen, es eignet sich hervorragend als Grundlage.


Nach einer Anwendungszeit von ca. 2 Wochen kann ich natürlich nicht beurteilen, wie sich die Creme langfristig wirklich auf die Hautalterung auswirkt, das können meiner Meinung nach nur Tests über sehr lange Zeit von Dermatologen aussagen. Ich selbst bin vom Produkt in der Anwendung überzeugt, die Haut fühlt sich sehr gut gepflegt und gut mit Feuchtigkeit versorgt an. Ich werde das Vichy Slow Âge auf jeden Fall weiter verwenden.

*PR-Sample

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen