Donnerstag, 29. Dezember 2016

Die wundersame Reise eines Pakets, welches nie bei mir ankam

Vorweg möchte ich sagen, dass ich im Allgemeinen mit dem Service der Deutschen Post / DHL bei mir vor Ort zufrieden bin. Der Zusteller vor Ort ist ausgesprochen zuverlässig, hat sogar bereits ein Paket meiner Mutter beim Spaziergang mit den Kindern auf dem Feldweg überreicht. Er macht alles, dass die Sendungen sicher bei uns ankommen. In der Filiale vor Ort kennt man mich gut und ich werde immer freundlich und Kundenorientiert bedient.


Ich bestelle viel online, da es oft einfach günstiger ist. So habe ich dieses Mal Erkältungsmedikamente online in der Apotheke bestellt. Die Lieferung war für Tag X geplant. Dennoch hatte der Zusteller nichts im Auto. Naja, habe ich gedacht, dann wird es sicherlich am nächsten Tag dabei sein. Aber auch am nächsten Tag war kein Paket von der Apotheke dabei. Also habe ich die Sendungsverfolgung online aufgerufen, da stand dann das Paket sei amTag X (geplante Zustellung) um 18:XX Uhr an andere anwesende Person zugestellt worden. Hä, wer ist denn andere anwesende Person? Mein Mann und ich waren am Tag X, um die besagte Uhrzeit zu Hause, geklingelt hat niemand.

Nun ja, ich habe zwei weitere Tage abgewartet, in der Hoffnung das Paket würde bei mir ankommen. Allerdings hatte der Postbote auch an diesen Tagen kein Paket von der Apotheke dabei. Daraufhin habe ich mich an die Onlineapotheke gewendet und mitgeteilt, dass ich kein Paket erhalten habe. Ein Mitarbeiter hat sich umgehend mit DHL in Verbindung gesetzt, wo er die Aussage erhalten hat, dass Paket sei in unserem Briefkasten zugestellt worden. Hä? Da passt niemals ein Paket von der Apotheke rein. Im Briefkasten war natürlich auch nichts zu finden. Daraufhin hat die Apotheke mir umgehend ein Ersatzpaket zugesendet (Sehr kundenfreundlich, vielen Dank http://www.apo-in.de/) und einen Nachforschungsauftrag bei der DHL gestellt. Vom verschollenen Paket gab es zunächst keine Spur.


Plötzlich habe ich gestern Nachricht von der Versandapotheke erhalten, dass ein Paket zurückgekommen sei. Auf wundersame Weise hat es nach 25 Tagen den Weg zurück zum Absender gefunden! Gestern Abend habe ich mir den Spaß erlaubt nochmals die Sendungsverfolgung dieses Pakets aufzurufen: Da steht doch tatsächlich der Empfänger habe das Paket nicht in der Filiale abgeholt und es sei zurück an den Empfänger gegangen. Hä? Angeblich war das Paket in meinem Briefkasten (was faktisch nicht möglich ist, wenn ich die Größe des Ersatzpakets betrachte). Eine Benachrichtigung, dass das Paket in der Filiale liegt, habe ich niemals erhalten. Es ist fast frech, dass ich abschließend in der Filiale das Paket nicht abgeholt haben soll, welches angeblich um 18:XX Uhr am Tag X in meinem Briefkasten zugestellt worden sein soll, wo es doch gar nicht reinpasst. Nun ja, hier hat DHL wirklich keine Glanzleistung vollbracht... Am Meisten stört mich einfach, dass ich am Ende Schuld gewesen sein soll? He, ich wollte doch nur meine bezahlte Bestellung.... Mich würde ja wirklich interessieren, wo das Paket wirklich in dieser Zeit war, vielleicht gar nicht erst im Auto meines Zustellers, ich glaube es fast..... ich werde es wohl nie erfahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen